Mietenwahnsinn stoppen Tübingen: Flyer „Mietenwahnsinn stoppen“ für Workshop der Gemeinderatsmitglieder

Am Samstag 15.7.2017 haben Aktive des Tübinger Wohnraumbündnisses Flyer der bundesweiten Kampagne „Mietenwahnsinn stoppen! Bezahlbare gute Wohnungen für alle!“ am Eingang des Tübinger Rathauses verteilt. Dort fand ein von der Stadtverwaltung organisierter Workshop für Gemeinderatsmitglieder statt, in dem das neue Wohnprogramm „Fairer Wohnen“ diskutiert wurde. Die Flyer der bundesweiten Kampagne haben hoffentlich noch inhaltliche Anregungen dafür gegeben.

2.Aktionstag der Kampagne am 8.September

Der nächste dezentrale Aktionstag der Kampagne “Mietenwahnsinn stoppen” wird am 8.September stattfinden. Bisher sind Gruppen und Netzwerke aus Hamburg, Berlin, Leipzig, Jena, Bochum, Frankfurt und Hannover dabei. Weitere Städte sind herzlich eingeladen mitzumachen. Am Aktionstag werden kleinere und größere Aktionen stattfinden, von einer Transparentaktion bis zur Bündnisdemo ist alles denkbar.

In einigen Städten haben sich bereits lokale Netzwerke gebildet, die gemeinsam unter dem Kampagnenmotto “Mietenwahnsinn stoppen” agieren. Wir würden uns sehr freuen, wenn sich noch weitere lokale Netzwerke gründen.

Die Kampagne soll sich aber nicht nur auf den Aktionstag beschränken;
– Verteilt die Materialien in euren Städten. Hängt Plakate in betroffenen Siedlungen, euren Läden und solidarischen Orten auf.
– Tretet auf Wahlkampfveranstaltungen mit unseren Forderungen und Materialien auf.
– Nutzt unseren Hashtag #mietenwahnsinn_stoppen.

Weiterhin können unter unserer Mailadresse kostenlos Aufkleber, Flyer und Plakate für Aktionen und zum Weiterverteilen bestellt werden.